Neukirchen-Vluyn

Im Jahr 2018 lernte Thorsten Rogsch den jungen Mettmanner Ben Pieker kennen, der dort in die Fußstapfen seines Vaters Wolfgang Pieker getreten ist und jährlich das "Bluesfestival Mettmann" organisiert. Schnell war man sich einig: diese großartige Veranstaltung muss auch nach Neukirchen-Vluyn geholt werden. Neben der "Bluesnight", die immer am Samstag nach dem "Bluesfestival Mettmann" in Neukirchen-Vluyn stattfindet, sind weitere Bluesabende in und um Neukirchen-Vluyn geplant.

Bluescafé mit Chickenbone John

The Godfather of the Cigar Box Guitar kommt nach Neukirchen-Vluyn

Nach dem großen Erfolg der 1. Bluesnight am vergangenen Samstag lädt die Tanzschule Beckers am Sonntag, 28. April 2019 ab 15 Uhr zum Bluescafé ein. Zu Gast ist Chickenbone John – „The Godfather of the Cigar Box Guitar“ aus dem englischen Birmingham.

Zum Bluescafé bietet das Team der Tanzschule Beckers frischen Kaffee und leckeren Kuchen an.

Stadtinfo

Neukirchen-Vluyn liegt am linken Niederrhein und gehört zum Kreis Wesel.
Auf einer Fläche von 43,5 qkm bietet die Stadt rund 28.500 Einwohnern eine attraktive Heimat mit vielfältigen Freizeiteinrichtungen. Durch ihre Lage und die gute Anbindung an die Autobahnen A 40 und A 57 bildet sie die Verbindung zwischen Niederrhein und der pulsierenden Region Rhein/Ruhr sowie zu den benachbarten Niederlanden und dem Münsterland.

1. Bluesnight

Im März kommen Bluesfans am Niederrhein auf ihre Kosten

Am Samstag, 30. März 2019 kommen am Niederrhein alle Bluesfans auf ihre Kosten: in der Tanzschule Beckers an der Wilhelm-Reuter-Allee in Neukirchen startet die erste Blues Night mit internationalen Musikern. Mit dabei sind: Michael van Merwyk (GER), Steve „Big Man“ Clayton (UK), Dave Kelly (UK) sowie das vom Niederrhein stammende Trio Lazlo um Szenemusiker Michael van de Locht.

"Im letzten Jahr habe ich in Mettmann Ben Pieker kennengelernt. Sein 2015 verstorbener Vater hat 25 Jahre lang die Blueswochen Mettmann organisiert. Ben führt diese Tradition in kleinerem Rahmen, dem 'Bluesfestival Mettmann', weiter." berichtet Organisator Thorsten Rogsch. "Für die meisten Künstler lohnt sich eine weite Anreise für nur einen Abend nicht. So entstand die Idee, diese großartige Veranstaltung auch an den Niederrhein zu holen. Unterstützt werde ich dabei von der Volksbank Niederrhein." so Rogsch weiter.